Transparente Kommunikation

 

Transparente Kommunikation


Seit den 1990er Jahren des letzten Jahrhunderts haben alle modernen Gesetze, man denke an das Gesetz 231/2001 (aber auch an das Gesetz 241/1990), öffentliche und private Institutionen dazu ermutigt, Organisations- und Kontrollmodelle einzuführen, die auf die Verbesserung der Compliance-Leistung, die Korruptionsbekämpfung und die Transparenz abzielen.

Die EN-ISO-Zertifizierungen für die Qualität von Dienstleistungen, das Gesetz 190/2012, das Gesetz 97/2016 und die sich in zunehmendem Maße entwickelnden Ethik- und Selbstregulierungskodizes gehen sicherlich in diese Richtung.

Wenn es wahr ist, dass in Italien ein hohes Risiko besteht, zu Unrecht oder zu Recht in ein Gerichtsverfahren verwickelt zu werden, kann dieses Risiko beträchtlich reduziert werden, indem die Entscheidung getroffen wird (durch die Einführung präziser und durchdachter transparenter Kommunikationsprotokolle), mögliche Veruntreuung und die damit verbundenen unvermeidlichen Folgen zu verhindern.

Wir führen Beratungen im privaten und öffentlichen Sektor durch, um das Risiko der Rechtswidrigkeit zu reduzieren, die Person vor eventuellen Medienprozessen zu schützen und die Unternehmensspitze vor unangemessenem Verhalten von Führungskräften zu schützen, die sonst nur schwer zu überwachen sind.

Die Vertiefung von Techniken, die auf eine transparente Kommunikation abzielen, ist die entscheidende Kompetenz unserer Zeit, um äußerst heikle Themen zu behandeln, die sich auf die Zukunft der Unternehmen, die Stabilität der Institutionen und die eigene Existenz der Männer auswirken, die sie führen.